Kupplungen sind wichtige Verbindungselemente und bieten den Anlagenbetreibern auch in Zeiten von Industrie 4.0 wertvolle Vorteile.

Die Anforderungen an Werkzeugmaschinen sind komplex. Sie müssen gleichzeitig schnell, flexibel und präzise arbeiten – nur so arbeiten sie ökonomisch. Fehlerfreie Positionierungen fast ohne Toleranzen treffen auf Antriebsleistungen mit höchsten Dynamiken. Das funktioniert nur, wenn Aspekte wie Dämpfung, Torsionssteife, Geschwindigkeit oder Massenträgheit beachtet und perfekt aufeinander abgestimmt werden.

Unterschiedlichste Herausforderungen

Die Wahl der Kupplung hat entscheidenden Einfluss auf das Verhalten des Antriebsstrangs und letztlich auch auf das Gesamtsystem. R+W bietet verschiedene spielfreie Kupplungsmodelle für den Präzisionsbereich an. Geforderte Ziele sind eine hohe Dynamik und Wiederholgenauigkeit sowie präzise Drehmomentübertragung in Einklang zu bringen. Für diese Aufgabe finden sich im Produktprogramm der spielfreien R+W-Kupplungen unter anderem torsionssteife Metallbalg- und Lamellenkupplungen, schwingungsdämpfende Elastomerkupplungen, wie auch drehmomentbegrenzende Sicherheitskupplungen.

Für die spezifischen Herausforderungen hochdynamischer Servoachsen von Werkzeug- und Verzahnungsmaschinen sowie Automatisierungsanlagen eignen sich unter anderem die spielfreien, torsionssteifen R+W-Metallbalgkupplungen. Diese hochpräzisen Antriebselemente kommen überall dort zum Einsatz, wo hohe Positioniergenauigkeit höchste Priorität hat. Durch die Variantenvielfalt, Lebensdauerfestigkeit und Wartungsfreiheit lässt sich Wirtschaftlichkeit mit einer hohen Betriebssicherheit kombinieren. Die Modelle der Metallbalgkupplungen können Drehmomente von 0,05 bis 100.000 Nm übertragen. Außerdem gleichen sie axiale, angulare oder laterale Wellenverlagerungen aus. Metallbalgkupplungen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar und können gleichermaßen mit unterschiedlichen Nabenanbindungen oder als doppelkardanische Gelenkwellenversion bestellt werden.

Neu im Sortiment von R+W und ideal für Highspeed-Anwendungen ist die Metallbalgkupplung SP3. Die mit Außenkonus versehene Kupplung steht für hohe Betriebszahlen bei größtmöglicher Laufruhe. Der rotationssymmetrische Aufbau sichert zusätzlich eine sehr gute Wuchtgüte. Neben den erwähnten Anwendungsgebieten werden die Metallbalgkupplungen auch in Druck- und Verpackungsmaschinen oder Prüfstandsanwendungen eingesetzt.

Die Metallbalgkupplung, hier das Modell SP3, ist spielfrei und torsionssteif.

Die Metallbalgkupplung, hier das Modell SP3, ist spielfrei und torsionssteif.

Die Miniatur-Metallbalgkupplungen erweitern die Anwendungsmöglichkeiten der Kupplungsart hin zu Mess- und Regelsystemen, kleineren Servoantrieben oder Drehgebern.

Die potenziellen Anwendungsbereiche von Lamellenkupplungen sind dort, wo Leistungsstärke und Robustheit gefordert sind. Mit den Lamellenkupplungen bietet R+W eine torsionssteife Kupplungsbaureihe für Drehmomente von 350 bis 24.000 Nm an. Die Lamellenkupplungen gibt es in mehreren Bauformen. Die spielfreien Modelle LP3 (doppelkardanisch) und LP4 (einfachkardanisch) mit Konusklemmnaben eignen sich unter anderem für Applikationen mit Reversierbetrieb sowie Anwendungen, bei denen eine hohe Positioniergenauigkeit im Vordergrund steht. Neben verschiedenen Standardbauformen kann die torsionssteife Modellreihe nun auch mit integrierter Kühlschmiermitteldurchführung bezogen werden. Dies bietet insbesondere den Herstellern von Werkzeugmaschinen mit langem Spindelaufbau wertvolle Vorteile. Die speziell ausgelegten doppelkardanischen Spindelkupplungen können mittels integriertem Innenrohr sowie beidseitigen Adaptionsschnittstellen das Kühlschmiermittel über lange Distanzen direkt ins Werkzeug leiten. Symmetrische Konusklemmnaben sowie spezielle Wuchtungen garantieren darüber hinaus eine sehr hohe Laufruhe und gute Wuchtgüte. Etwaige Wellenversätze werden überdies durch die torsionssteifen Lamellenpakete ausgeglichen. Die robuste und leistungsstarke Baureihe bietet somit den Nutzern einen vereinfachten Spindelaufbau, kürzere Montagezeiten, schnellere Bearbeitungsgeschwindigkeiten und längere Standzeiten.

R+W Lamellenkupplungen mit integrierter Kühlschmiermitteldurchführung

R+W-Lamellenkupplung mit integrierter Kühlschmiermitteldurchführung.

Spielfreie Elastomer-Präzisionskupplungen wirken schwingungsdämpfend und punkten gleichzeitig mit einer guten Torsionssteife, die für einen hohen Genauigkeitsgrad sorgt. Je nach Ausführung sind sie für einen Leistungsbereich von 0,5 bis 25.000 Nm ausgelegt und können aufgrund des Elastomerkranzes axiale, laterale und angulare Wellenverlagerungen ausgleichen. Das sogenannte Ausgleichselement der Elastomerkupplung, der Elastomerkranz, optimiert richtig gewählt drehschwingungsmäßig den gesamten Antriebsstrang. Für die unterschiedlichen Herausforderungen bietet R+W Sterne in verschiedenen Shorehärten und Ausführungen an. So werden geforderte Eigenschaften wie Dämpfung, Torsionssteife, elektrische Leitfähigkeit und Temperaturbeständigkeit abgedeckt. In den meisten Fällen kann dadurch ein guter Kompromiss zwischen Schwingungsdämpfung und Torsionssteife gefunden werden. Für die diversen Anwendungsgebiete, wie beispielsweise in der Servoantriebstechnik oder bei Automatisierungsanlagen, verfügt R+W über passende Elastomermodelle. Diese können zum Beispiel mit montagefreundlichen Klemmnaben, in geteilter Ausführung oder mit Konusspreizdorn bezogen werden.

Für Highspeed-Anwendungen wie Spindelantriebe, wurde die Elastomerkupplung SP6 entwickelt. Sie wirkt durch ihren Elastomerkranz schwingungsdämpfend, ist aber dennoch spielfrei. Die Spielfreiheit der Kupplung ist durch die Druckvorspannung des Elastomerkranzes gewährleistet. Zwei präzise gefertigte Naben mit Klemmkonus und konkaven Klauen sorgen für eine präzise Rundlaufgenauigkeit.

Die schwingungsdämpfende Elastomer-Präzisionskupplung SP6

Die schwingungsdämpfende Elastomer-Präzisionskupplung SP6.

Die spielfreien Präzisionssicherheitskupplungen, die bei R+W in den verschiedensten Modellreihen und Funktionsweisen erhältlich sind, gewähren weitere Vorteile. Durch das voreingestellte Ausrückdrehmoment schützen die Sicherheitskupplungen Maschinenkomponenten, wie beispielsweise Getriebe, im Falle eines Crashs vor einer Drehmomentüberlast und deren Schäden. Darüber hinaus reduzieren sie Stillstandzeiten. Sicherheitskupplungen bieten Anwendern somit im gesamten Maschinenbau wertvolle Vorzüge – überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich von unserem Team beraten -> +49 9372-9864-0 oder info(at)rw-kupplungen.de

Über uns

R+W Kupplungen

Als Produzent von Präzisionskupplungen und -gelenkwellen berät R+W seine Kunden in allen Fragen der Kraftübertragung. 1990 gegründet beschäftigt die R+W Antriebselemente GmbH mittlerweile über 230 Mitarbeiter weltweit. Dies schließt eigene Tochterfirmen in den USA, China, Italien und der Slowakei ein, ebenso ein Vertriebsbüro in Singapur. Darüber hinaus verfügt R+W über ein Netz von Vertriebspartnern in über 60 Ländern.

Banner

advertisement