Sind Sie schon genervt? Oder überkommt Sie immer noch ein wohliges Gefühl, wenn Sie das Lied „Last Christmas“ alle Jahre wieder im Radio hören. Egal, was man davon hält: Es gehört dazu – inzwischen seit genau 30 Jahren. Apropos Jubiläum: Ein für uns wesentlich bedeutenderes Ereignis steht 2015 an.

Was gehört noch dazu? Kekse, klar. Spekulatius, selbstverständlich. Zimtsterne, zweifellos. Das alles und noch viel mehr zeigt uns: Jetzt beginnt die Weihnachtszeit, jetzt endet das Jahr. Den einen geht das deutlich zu früh los, andere würden wohl am liebsten gleich nach dem Sommerurlaub ihr Haus weihnachtlich schmücken. Doch unabhängig von persönlichen Vorlieben oder Abneigungen ist es doch das Zusammenkommen mit Familie und Freunden, für das es sich lohnt, auch mal den ein oder anderen stressigen Weihnachtsmoment durchzustehen. Sei es die Hatz von Essen zu Essen, der überfüllte Zug zu den Eltern kurz vor Heiligabend oder das Hin- und Hergeschiebe als Gruppenerlebnis auf dem Weihnachtsmarkt.

Was hinter uns liegt

Was Sie (und wir) erwarten dürfen

Mit diesen Neuerungen im Gepäck gehen wir gut gerüstet ins kommende Jahr. Nach 30 Jahren „Last Christmas“ in 2014 kommt 2015 ein wirklich wichtiges Jubiläum: Ein Vierteljahrhundert R+W liegt dann hinter uns. Wir sind stolz auf das Erreichte, aber legen nicht die Hände in den Schoß. Schließlich ist in diesem Fall eher der Weg das Ziel. Das bedeutet, weiter konzentriert für Sie und an uns zu arbeiten. Doch sparen wir uns die warmen Worte für das eigentliche Jubiläum. Bis dahin ist noch viel zu tun. Ganz gleich, ob Sie bei „Last Christmas“ das Radio aufdrehen oder ausschalten: Ihre Freunde und Familie freuen sich auf Ihren Besuch. Und irgendwo warten Kekse, Spekulatius und Zimtsterne darauf, gegessen werden – alle Jahre wieder.